TIP-Verfahren München Hellabrunn, Schönstraße

In der Stadt der Biergärten, unweit des Tierparks Hellabrunn, warteten ca. 300 Meter Steinzeugrohr darauf, durch uns erneuert zu werden. Als Neurohr wurden Schöngen DA 192 PP Kurzrohrmodule verwendet und im TIP-Verfahren (Tight-In-Pipe) eingebaut. Im Video können Sie einen kurzen hautnahen Blick auf den Rohreinschub werfen.

Das Tight-In-Pipe Verfahren ist ein kostengünstiges Verfahren, bei dem ein spezielles Rohr in ein vorhandenes Rohr eingezogen oder eingeschoben wird. Nach dem Einzug gibt es keinen Ringspalt zwischen Alt- und Neurohr und der Dimensionsverlust ist minimal. 

Mehr zum Verfahren finden Sie hier.

© 2021 KURT Kanal- und Rohrtechnik GmbH